Blog

Länderspiel Deutschland vs. Frankreich ( Volleyball )

Die DVV-Männer haben im Länderspiel gegen Frankreich eine Niederlage kassiert: In Ludwigsburg musste sich der Weltranglisten-10. Deutschland den fünf Positionen schwächer platzierten Franzosen nach 122 Minuten vor 2.300 Zuschauern mit 2:3 (25-20, 25-20, 23-25, 16-25, 13-15) geschlagen geben. Punktbeste Akteure der Partie waren Marcus Böhme (13), Dirk Westphal und Denis Kaliberda (je 11) für Deutschland sowie Earvin Ngapeth (27) und Mory Sidibe (15) für Frankreich. Am 25. und 26. Mai bestreiten die Teams noch Trainingsspiele in Stuttgart und Ruit, ehe die Vorbereitung auf die World League fortgesetzt wird. Am 7. Juni beginnt die World League-Saison für die DVV-Männer mit dem Auswärtsspiel in Italien.

Startformation GER: Lukas Kampa, Christian Fromm, Marcus Böhme, Philipp Collin, Dirk Westphal, Denis Kaliberda, Ferdinand Tille
Startformation FRA: Benjamin Toniutti, Marien Moreau, Earvin Ngapeth, Guillaume Quesque, Kevin le Roux, Gerald Hardy-Dessources, Jenia Grebennikov

Die Zuschauer in der Ludwigsburger Arena sahen ein Spiel mit zwei Hälften. In den ersten beiden Sätzen dominierte die neu zusammengestellte deutsche Mannschaft, stark im Schnellangriff und Mittelblock mit Kapitän Böhme und Collin sowie dem beeindruckenden Kaliberda auf der Außenposition. In der Abwehr wurden auf spektakuläre Weise Bälle abgewehrt und die Punktchancen konsequent verwertet. 50% bzw. 58% Effektivität im Angriff und zehn Blockpunkte waren hervorragende Werte
Ab Ende des dritten Satzes kippte die Partie, weil die französischen Auslands-Profis um Super-Star Ngapeth verstärkt in Aktion traten und sich nicht 0:3 geschlagen geben wollten. Mit druckvollerem Aufschlagsspiel wurde die deutsche Annahme unter Druck gesetzt, zudem agierten die Franzosen nun auch emotionaler. Während die deutsche Angriffsquote sank (44%, dann 28%) stieg die der Franzosen auf 50% bzw. 56%.
Der fünfte Satz musste – wie vor drei Jahren gegen Brasilien – die Entscheidung bringen, dieses Mal hatte der Gast das bessere Ende.

(Quelle: DVV )

 


Radio Regenbogen Award 2013

Der Privatrundfunk Radio Regenbogen holt die Stars nach Baden! Im Europapark in Rust (Schwarzwald) werden Künstler und prominente Persönlichkeiten ausgezeichnet, die die Radiohörer im vergangenen Jahr begeistert haben. Und die Badener feiern mit – vor Ort im

300 Quadratmeter großen Fanbereich und live im Internet unter www.regenbogen.de. Dort gibt’s die Verleihung als Live-Stream und die schönsten Fotos und Video-Clips vom „Roten Teppich“, verspricht die Veranstalter.

Der Award wird bereits zum16. Mal verliehen. Doch zu seiner Premiere im Europapark Confertainment Center ist er zu einer Show der Superlative angewachsen. Der 82 Meter lange rote Teppich führt fast komplett um den 300 Quadratmeter großen Fanbereich, bevor die Stars von mehr als 100 Fotografen und zehn TV-Teams aus Deutschland und dem angrenzenden Ausland abgelichtet werden. Insgesamt haben sich 250 Journalisten angemeldet, um über den Radio Regenbogen Award zu berichten – mehr als jemals zuvor. Auch die Baltische Rundschau wird live dabei sein.

Geplant wird das Event fast ein ganzes Jahr lang. Der Aufbau vor Ort geht dann eine Woche vorher los: 50 Tonnen Material wurden von sechs großen Trucks angeliefert und von 175 Fachleuten verbaut. Besonderes Augenmerk gilt dabei der 340 Quadratmeter großen Bühne, die mit 400 Scheinwerfern und Spots ausgeleuchtet wird. Der Clou: Das Bühnenbild wechselt ständig. Es wird auf 175 Quadratmetern LED-Wänden erzeugt. In der Europapark Arena wird die gesamte Verleihung zudem auf drei 15 Quadratmeter großen Video-Screens übertragen.

Weitere Besonderheit beim Radio Regenbogen Award gegenüber anderen Preisverleihungen: Alle Ausgezeichneten sind auch live vor Ort, feiern mit den Gästen in der Europa-Park Arena. Und alle Musik-Preisträger werden auf der Bühne performen. Das können die Musik- und Promiliebhaber sogar ohne Eintrittskarte live verfolgen!

Radio Regenbogen überträgt die gesamte Show im Internet unter www.regenbogen.de. Selbst auf dem „Roten Teppich“ können Interessenten dabei sein – mit den besten Fotos vom „Red Carpet“ und interessanten Video-Interviews mit den Prominenten. Ferner steht das Hörfunk-Programm von Radio Regenbogen während der Party ganz im Zeichen des Awards.

Der Radio Regenbogen Award 2013 wird am 19. April im Europa-Park Confertainment Center verliehen. Preisträger sind Mike & The Mechanics, Markus Lanz, Barbara Schöneberger, Bülent Ceylan, Loreen, The BossHoss, KRIS, Lukas Graham, Floyd Reloaded, Glasperlenspiel und Caro Emerald. Die Auszeichnung in insgesamt elf Kategorien überreichen Xavier Naidoo, Sky du Mont, Frank Elstner, Johannes B. Kerner, Birgit Schrowange, Sonya Kraus, Richter Alexander Hold, Vera Int-Veen, Simon Gincberg, Nina Eichinger und Michaela May.

 

Quelle: http://www.baltische-rundschau.eu

Sind nicht alle Stars in der Galerie! siehe Homepage www.pencz-art.com


Avantasia – Live in Ludwigsburg am 18.04.2013

Was viele nicht für möglich gehalten haben, wird im April 2013 nach langer Planung nun doch Wirklichkeit: Tobias Sammet hat sein Allstar-Projekt AVANTASIA wieder mobilisiert, um mit dem im März erscheinenden neuen Album „The Mystery Of Time“ im Gepäck zu einem monumentalen Unterfangen, der „Mystery World Tour“, aufzubrechen. In wenigen ausgewählten Städten rund um den Globus werden AVANTASIA, bestehend aus einigen bereits von der letzten Tour bekannten Gaststars, aber auch großen Überraschungen, die einmalige AVANTASIA-Magie auf die Bühnen bringen. Weil Tobias und sein Starensemble sich allen Epochen der Bandhistorie – dem neuen Album, den Hits der Alben jüngerer Vergangenheit, aber selbstverständlich auch den Frühwerken – ausgiebig widmen und demenstprechend viele Stücke präsentieren wollen, werden AVANTASIA – zumindest bei der eigenen Hallentour –  drei Stunden (!!!) spielen. Für die exklusiven Festival-Shows im Sommer wird die Band dann ein knapperes Best-Of-Programm mit Fokus auf dem aktuellen Album spielen.

Über Tobias Sammet

Mit über drei Millionen verkaufter Tonträger, über 600 Konzerten in fast vierzig Ländern in Asien, Nord-, Süd- und Mittelamerika, Australien und Europa gehört der Fuldaer Sänger und Komponist Tobias Sammet zu den international erfolgreichsten Musikern, die in den letzten Jahren aus der deutschen Musiklandschaft hervorgingen. Ob mit der 1992 von ihm gegründeten Band Edguy oder seinem Rockopern-Projekt „Tobias Sammet‘s Avantasia“, bei dem er in den vergangenen Jahren im Studio ua. mit solch renommierten Musikern wie Michael Kiske (ex-Helloween), Eric Martin (Mr. Big), Alice Cooper, Klaus Meine und Rudolf Schenker von den Scorpions und Mitgliedern der legendären US-Band Kiss gearbeitet hat – sämtliche seiner jüngsten Veröffentlichungen belegten Plätze in den Top-10 der weltweiten Albumcharts. Seine jüngste Veröffentlichung „They Flying Opera – Around The World In 20 Days“ belegte in Deutschland, Schweden und Österreich Platz 1 der offiziellen Charts!

Quelle: Musiccircus.de

 


Relaunch Pencz-art.com

Nach 4 Jahren wurde es nun endlich Zeit für ein neues Homepagedesign.
Pencz-art Photography ist nicht stehen geblieben. Nein, es hat sich neuen
Herausforderungen gestellt, hat sich weiterentwickelt und sein Angebot und
Leistungsspektrum genau diesen neuen Anforderungen angepasst. Und diese
Weiterentwicklung spiegelt sich nun in diesem neuen Design wider.

www.pencz-art.com

Nun mussten noch die alten und neuen Inhalte aufgefrischt oder erstellt
werden und die neue Homepage konnte online gehen.
Die Homepage basiert auf einem modernen Content Management System. Damit ist
es nun möglich, wichtige News, Informationen und Angebote schneller und
einfacher für unsere Kunden bereitzustellen.

Ihr werdet euch hoffentlich schnell zurechtfinden und das eine oder andere
über mich erfahren, dass ihr bisher vielleicht nicht gewusst habt. Bei
Fragen oder Anregungen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung und freue
mich über jede Art von Feedback.